Cole, Babette: Prinzessin Pfiffigunde

prinzessinpfiffigunde
Prinzessin Pfiffigunde hat keine Lust zu heiraten und bleibt lieber ledig, um weiterhin mit ihren tierischen Freunden im Schloss zu leben und zu tun, was ihr Spaß macht. Ihre Eltern verlangen jedoch von ihr, sich einen Mann zu suchen. Um es den Freiern nicht zu einfach zu machen, stellt Pfiffigunde ihnen schwierige Aufgaben, an denen alle früher oder später scheitern. Ein Prinz schafft es schließlich, alle Aufgaben zu lösen. Da Pfiffigunde aber trotzdem nicht heiraten möchte, verwandelt sie ihn mit einem Zauberkuss in eine Kröte und führt fortan ein glückliches Leben, da niemand mehr den Wunsch hat, die zu heiraten.

Babette Cole’s 29-seitiges modernes Märchen über die pfiffige Prinzessin und ihre Verehrer ist ein großer Lesespaß. Die witzigen Illustrationen zeigen eine Prinzessin, wie man sie in anderen Märchen nicht trifft: selbstbewusst, unabhängig und mit einem eigenen, selbstbestimmten Lebensplan. Für ihr Glück braucht Pfiffigunde nämlich keinen Ehemann, sondern nur sich selbst und ihre Hobbys, denen sie am Liebsten zusammen mit ihren tierischen Freunden nachgeht.

Ein wunderbares Buch, um mit dem gängigen Prinzessinnen-Klischee zu brechen und Kindern somit eine Alternative zu bieten.

Blick ins Buch:

prinzessinpfiffigunde2

Sprache: Deutsch

Altersempfehlung: ab 3 Jahren

Themen: Selbstständigkeit, Unabhängigkeit, Selbstbestimmung, Geschlechterrollen

Verlag: Carlsen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s