Holzwarth, Werner; Erlbruch, Wolf: Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat.

MaulwurfAls der kleine Maulwurf den Kopf aus der Erde steckt, landet ein Haufen auf seinem Kopf. Er sieht den Übeltäter nicht, also läuft er herum und fragt alle Tiere, die er trifft, ob sie ihm auf den Kopf gemacht haben. Alle verneinen und zum Beweis zeigen sie ihm, wie sie „machen“. Am Ende verraten ihm die Fliegen, dass ihm wohl ein Hund auf den Kopf gemacht hat. Der Maulwurf rächt sich an diesem, in dem er ihm seinerseits auf den Kopf macht.

Dieses charmante Buch erzählt auf 20 Seiten die Geschichte eines kleinen Maulwurfs, der sich nichts gefallen lässt. Er begibt sich auf die lange und mühsame Suche nach demjenigen, der ihm Leid zugefügt hat – in Form eines Haufens auf dem Kopf. Diese Demütigung verlangt nach Vergeltung, um die Verhältnisse wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Der*die Leser*in kann erleichtert aufatmen, als der Maulwurf den Übeltäter findet und sich Genugtuung verschafft – in Form eines Haufens auf dem Kopf. Es lässt sich darüber streiten, ob der Maulwurf als Vorbild für andere dient, da er den Hund nicht zur Rede stellt und ihn das Missgeschick wieder gutmachen lässt. Aber manchmal gibt es eben nichts, was der*die Andere tun kann, um eine*n zufrieden zu stellen; jedenfalls nicht, wenn man dessen Haufen auf dem Kopf hat – und im übertragenen Sinne angeschissen wurde. Der Maulwurf tut, was ihm möglich ist, um der Übermacht des viel größeren Hundes mit den viel größeren Haufen entgegenzutreten und gewinnt dadurch die Sympathie des*der Lesers*Leserin. Er stellt alle Tiere, die ihm begegnen und viel größer sind als er, zur Rede, und es bleibt offen, wie er damit umgegangen wäre, wenn sich eines dieser Tiere zu der (Un)Tat bekannt hätte. In jedem Fall verdient der kleine Maulwurf unseren Respekt, da er mutig loszieht und nach dem*der Schuldigen sucht, um diesem*dieser die Stirn zu bieten.
Die lustigen und charakterstarken Illustrationen begleiten uns durch diese spannende Suche nach dem*der Übeltäter*in und wir sehen uns sogar gerne an, wovon wir sonst den Blick abwenden – und lernen dabei noch was (wer macht wie?).

Ein Blick ins Buch:

Maulwurf2

Sprache: Deutsch
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
Themen: Gerechtigkeit, Rache, Ausscheidungen
Verlag: Peter Hammer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s