Schmitz, Ka; Schmitz-Weicht, Cai: Maxime will ein Geschwister

MaximeMaxime wünscht sich von seinen Müttern Louise und Melanie ein Geschwister oder auch mehrere. Melanie lässt sich von einer Hebamme Samenzellen von einem Menschen einsetzen, den sie nicht kennt, und eine ihrer Eizellen wird befruchtet. Nach einiger Zeit kommt Maximes Geschwister Nicola zur Welt und die Freude ist groß.

Die Geschichte von Maxime, seinen Müttern und dem neuen Kind in der Familie ist wunderbar geeignet zur Aufklärung über die Entstehung eines Kindes und die Vielfalt an Familienkonzepten. Kinder lernen mit diesem 20-seitigen Heft, dass Familien nicht immer aus einer Frau und einem Mann mit Kindern bestehen und dass Kinder auch ohne Geschlechtsverkehr entstehen können.

Die freundlichen Illustrationen in schwarz, weiß und lila erklären auf einfache Weise, wie ein Kind entstehen kann.

Blick ins Buch:

Maxime2

Sprache: Deutsch

Altersempfehlung: Ab 2 Jahren

Themen: Aufklärung, Homosexualität, Familie

Verlag: Atelier 9 ¾

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s